© AUCOTEC AG

Cause & Effect in der Plant Solution von Engineering Base

Was früher zeitraubend und aufwändig war, funktioniert jetzt auf Knopfdruck: Dank ihrer disziplinübergreifenden Durchgängigkeit ermöglicht die Plattform Engineering Base (EB) von AUCOTEC die benutzerfreundliche Erstellung von Cause & Effect Tabellen für die Commissioning-Phase.

Die Herausforderung

Während der Inbetriebnahme-Phase wird eine Anlage auf Herz und Nieren geprüft. Grundlage für die prüfenden Ingenieure sind die Cause & Effect Tabellen, auch Safety Matrix genannt.

Um diese Tabellen zu erstellen, müssen Logik-Diagramme, R&I-Schemata und andere Unterlagen aus den beteiligten Engineering-Disziplinen und unterschiedlichen CAE-Tools durchforstet werden. Da diese Tabellen zusätzlich sehr umfangreich sind, erfordert ihre Erstellung viel Zeit und birgt Potenziale für Fehlerquellen.

Die Lösung

Die neue Effizienz

Engineering Base (EB) von AUCOTEC unterstützt und dokumentiert den gesamten Plant Design-Prozess kooperativ und disziplinübergreifend. Die Erstellung der Cause & Effect Verknüpfungen profitiert von dieser Durchgängigkeit und führt zu einer neuen Dimension von Effizienz.

Immer konsistent

Cause & Effect Experten profitieren von einem datenbankbasierten Digital Twin, der ihnen zu jedem Zeitpunkt den wirklich aktuellen Stand der Dokumentation abbildet.

Cause & Effect für jeden Operationsmodus

EB übernimmt das sonst sehr aufwändige Zusammenführen von Informationen aus den verschiedenen Bereichen. Nach den Cause & Effect Festlegungen der einzelnen Disziplinen erstellt die Plattform eine Cause & Effect Tabelle für jeden gewünschten Operations-Modus.

Ihre Vorteile

Die einzigartige Durchgängigkeit von EB ermöglicht erheblich automatisierte Cause & Effect Abläufe mit außergewöhnlicher Konsistent und Qualität der Tabellen für verschiedene Betriebsmodi und Szenarien.

  • Erstellen der Cause & Effect Verknüpfungen auf Basis des intelligenten Modells
  • Einfacher Export der Cause & Effect Daten in Excel als Standard-Matrix
  • Einzigartige Konsistenz der Cause & Effect Tabellen auch bei paralleler Erstellung für Process Design (R&I), Instrumentierung und Automation dank der Verbindung der Disziplinen in der  gemeinsamen Datenbasis
  • Anwenderfreundliches Cause & Effect Engineering dank Filtern und Übersichten
  • Beschleunigte Änderungskoordination
  • Revisionsmanagement mit Änderungsverfolgung und Dokumentation der Cause & Effect Historie

FOLGEN SIE UNS