© iStock.com/ triloks

Artikelstammdaten-Import aus EPLAN P8 - Format für sofortiges Projektieren mit Engineering Base

Ihre Vorteile

  • Einfacher Stammdaten-Import von Eplan P8
  • Schnelle Integration projektierfertiger Komponenten
  • Kein eigener Aufbereitungs-Aufwand für die Stammdaten
  • Erstellung von Bestell- und Stücklisten ohne zusätzlichen Aufwand
  • Erstellung von Verdrahtungslisten mit genauen Drahtlängen
  • Fertige Symbolik zur Darstellung der Komponenten in Plänen

Herausforderung

Die üblichen kaufmännisch geprägten Artikelstammdaten, die von den verschiedenen Komponenten-Herstellern zur Verfügung gestellt werden, sind in der Regel nicht ohne Weiteres für das Engineering nutzbar. Sie müssen erst aufbereitet werden, z. B. mit technischen Daten, Anschlussbezeichnungen und den passenden Symbolen, bevor sie vom Engineering in Plänen und Listen verwendet werden können. Für die  E-CAx-gerechte Produktdaten-Beschreibung setzen sich inzwischen verschiedene Standards ein. Weil sich bisher noch nicht der eine Standard für alle etabliert hat, müssen Hersteller ihre Geräte-Daten u. U. in mehreren Formaten vorhalten.

Lösung

Engineering Base (EB)-Nutzer sind dank der Lesefähigkeit des Systems gleich zweifach im Vorteil. Denn die Plattform kann einerseits die im EPLAN P8®-Format aufbereiteten Artikelstammdaten heute schon lesen und einfach zur weiteren Bearbeitung importieren. Andererseits bietet die Plattform EB mit seiner Flexibilität und seinem Datenmodell optimale Voraussetzungen, um künftig auch den eCl@ass-Standard direkt für die Projektierung nutzen zu können. Damit stellt EB ein weiteres Mal seine besondere Offenheit und seine Integrationsfähigkeit unter Beweis. Und für Komponenten-Hersteller erübrigt sich dann die Frage, in welchem Format sie liefern sollen. EB liest (fast) alles!

EPLAN P8:

EB verfügt über einen Importfilter für EPLAN P8®-Stammdaten: Auf der Basis des verbreiteten XML-Formats für diese Daten kann EB alle darin vorliegenden Informationen direkt importieren. Das Format zeichnet sich dadurch aus, dass neben den üblichen kaufmännischen und technischen Daten (z. B. Bestellnummer, Strom oder Leistung) auch die Symbolik zur Komponenten-Darstellung bereits vorliegt. All diese Informationen kann EB in einem Arbeitsgang einfach importieren. Bereits mehr als 40 namhafte Hersteller bieten ihre Artikelstammdaten in diesem Format an.

eCl@ss Advanced:

Mit einzigartiger Informationstiefe ermöglicht eCl@ss Advanced Ingenieuren CAE-gerechte und entsprechend verwertbare Stammdaten-Informationen für ihren Aufgabenbereich. EB ist bestens auch dafür gerüstet und wird mittelfristig in der Lage sein, die von Komponenten-Herstellern bereitzustellenden Stammdaten in diesem Standard auszulesen, um sie für den Konstruktionsprozess nutzbar zu machen.

FOLGEN SIE UNS